Bildung

Ein weiterer Aspekt, zu welchem die Probanden befragt wurden, ist der Bereich Bildung. Für unsere Gruppe stand hierbei die Frage im Zentrum, ob die Befragten es gutheißen können, dass Mädchen und Frauen in Deutschland sowohl Schulbildung aus auch berufliche Ausbildung in Anspruch nehmen können. Unserer Einsicht nach ist dies eine der wichtigsten Errungenschaften für die Frauen in unserem Land, da sie unzählige Möglichkeiten und Perspektiven bietet und den Frauen weg von Herd und Kinderzimmer zu einem eigenständigen Standbein in Sachen Karriere und Unabhängigkeit gegenüber Männern verhelfen.

Die Antworten der Befragten vielen sehr eindeutig aus. Vier von vier Befragten beantworteten die Frage mit einem klaren ja. Proband 2 äußerte sich folgendermaßen:

„Wenn ein Mädchen geht nicht zu Schule und immer Zuhause ist, bleibt faul. Nein, lieber Schule, ist besser. Ich muss gehen Schule, ich muss arbeiten, ich muss selbstständig sein und Geld finden. Ich kann nicht immer gehen zu mein Papa, zu mein Mama gehen ‚Ich brauche Geld, ich brauche Geld‘.“ (B64-B67)

Dies zeigt deutlich, dass die Probanden die immer noch aktuellen Zustände in Afghanistan nicht gutheißen können. In ihrem Herukunftsland ist es immer noch üblich, dass Mädchen und Frauen den Haushalt führen und oft keine, oder nur eine kurze Schuldbildung absolvieren können.

Auch der Gehorsam gegenüber Frauen, wie beispielsweise in der Schule oder in der Einrichtung, in der die Jugendlichen untergebracht sind oft erforderlich, scheint für keinen der Befragten ein Problem zu sein. Einer der Probanden betonte, dass das Geschlecht hierbei keine Rolle für ihn spiele, sondern dass es ihm vielmehr um Respekt und Höflichkeit gegenüber Älteren geht:

„Ja, das ist Lehrer oder Lehrerin… das. Größer als ich, ich muss höflich sprechen, ist egal, für mich kein Problem diese Frau oder Mann.“ (D40-D41)

Ein weiterer Proband sagte, dass es ihm weniger wichtig ist, wer etwas von ihm verlangt, sondern vielmehr was diese Person verlangt:

„Nee, das hängt davon ab, was sie sagt, nicht wer das sagt. (lacht) Ob ein Mann sagt oder eine Frau… (lacht).“ (C73-C74)

Insgesamt lässt sich festhalten, dass die Befragten die schulischen und beruflichen Möglichkeiten für Frauen in Deutschland unterstützen und gut finden und auch mit Gehorsam gegenüber Frauen keine nennenswerten Probleme haben.

Advertisements